Hallöchen.

Heute war mein erster Schultag nach zwei Wochen Herbstferien & ich war/bin echt verdammt müde. Ich hab die ganzen Ferien immer extrem spät,beziehungsweise früh,geschlafen,das beste was ich geschafft habe war glaube ich gegen 23 Uhr ins Bett & gegen 8 Uhr eingeschlafen. Yeah. Dementsprechend hab ich es natürlich nicht geschafft,letzte Nacht vernünftig zu schlafen & habe es nur auf 2 bis 3 Stunden geschafft. Ihr habt ja keine Ahnung,wie sehr ich mich auf mein Bett freue.

Ansonsten musste ich heute noch zu nem Gesprächstermin,da ich im Moment auf der Suche nach einer neuen Therapie bin. An sich ein recht langweiliger Tag.

Heute in Philosophie haben wir über Abtreibung geredet & ab wann ein Fötus für uns als Lebewesen gelten kann. Wie seht ihrn das ? Würde mich mal interessieren,da es bei dem Thema ja doch sehr gespaltene Meinungen gibt.

 

So,ich geh jetzt duschen & dann geh ich ganz bald ins Bett. *0*

 Zitat des Tages:

"Je weniger die Leute davon wissen,wie Würste & Gestze gemacht werden,desto besser schlafen sie."

-Otto von Bismarck

 

Bild des Tages:

 

14.10.13 19:09, kommentieren

Werbung


Frage

Glaubt ihr an Schicksal ?

1 Kommentar 13.10.13 18:54, kommentieren

IKEA,Oreo-Muffins...

Hey ho.

'Ich hab jetzt Ferien,da kann ich bestimmt wieder öfter schreiben". Haha,wie naiv ich doch manchmal bin. Ich hab zwar theoretisch mehr Zeit,die ich natürlich besonders zum Schreiben nutzen könnte,aber hey,wieso denn,wenn man auch schlafen & essen kann ? x'D Ich hab es heute tatsächlich geschafft,bis 14:30 Uhr zu schlafen. & dabei habe ich verhältnismäßig gar nicht so spät geschlafen,wie in den letzten Tagen.

Ich war grade 2 1/2 Stunden mit meiner Mum be IKEA. Mit der Intention,ein Regal & einen Teppich für mein Zimmer zu kaufen. HAHA,ja genau,Mutter & Tochter gehn in ein Kaufhaus & kaufen nur das,was sie sich vorgenommen haben. Ich hab jetzt noch ne Uhr,eine schöne weiche Fließdecke,Verstaukisten für mein Regal & einen Couchtisch. & meine Mum hat sich natürlich auch noch was gekauft. :3 War schön,das alles zu zweit in den dritten Stock zu schleppen. Aber es hat sich gelohnt. Hihi

Jetzt war ich noch eben im Supermarkt & hab Zeugs für Muffins gekauft. Eine Freundin von mir (die direkt neben mir wohnt) hat heute Geburtstag & ich will ihr was backööön. Hab mir gedacht,ich mach statt normalen Muffins - langweiliiiiig - Oreo-Muffins. & die bring ich ihr dann nachher noch vorbei.

So,gleich wird erstmal gefuttert,hatte heute erst ein Toastie. Aber jetzt gibts noch fett Wraps. Seid neidisch ! :'D

 

Zitat des Tages:

"Tiere sind meine Freunde, & ich esse meine Freunde nicht."

 -George Bernard Shaw

 

Bild des Tages:

 das sind nicht meine,aber sehen die nicht verdammt lecker aus ?

2 Kommentare 4.10.13 19:18, kommentieren

Ferien,Nichtraucher...

So. Nach schon wieder einer halben Ewigkeit komme ich endlich mal wieder zum Schreiben. Ich habe jetzt zwei Wochen Ferien & mir vorgenommen,auszuspannen  & bis auf ein Treffen mit ner Freundin hier & da nichts zu tun; von daher hoffe ich,dass ich öfter mal zum Schreiben komme. x)

 Ihr werdet es nicht glauben,aber ich habe tatsächlich aufgehört zu rauchen. & eigentlich ist es gar nicht so schwer,wie ich dachte. Es ist nur die Überwindung am Anfang,dann geht es wie von selbst. Wenn ich sage,ich hab aufgehört,meine ich,ich habe jetzt eine Woche nicht geraucht (bis eine am Dienstag,aber das war eine spezielle Situation & hat mich nicht daran gehindert,danach nicht mehr zu rauchen). Ich muss sagen,ich bin echt verdammt stolz auf mich. & ich hoffe,ich halte das jetzt auch durch.

Ansonsten bin ich gerade dabei,eine Freundschaft zu beenden,was gar nicht so einfach ist. In den letzten Monaten hat sie mich total kacke behandelt & jetzt,wo ich was machen will,ist sie auf einmal total anders,wieder so wie früher,als könnte sie es riechen. Aber ich weiß nicht,ob ich mich dadurch in meiner Entscheidung beeinflussen lassen will..Was meint ihr ? Schreibt mir mal,was ihr machen würdet.

 

So,ich werde jetzt erstmal Smallville gucken & dann Assassins Creed zocken. Oh,yes. x) 

Bis dann :3 

 

Zitat des Tages:

 "Wer keine üblen Gewohnheiten hat,hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit."

-William Falkner

 

Bild des Tages:

 Stellt euch vor,ich habs jetzt endlich geschafft,mir meine Haare so zu schneiden,wie ich sie immer haben wollte. So in etwa,wie auf dem Bild (hab auf die Schnelle kein Passenderes gefunden),nur in Rot. x) *happy* Das auf dem Bild ist übrigens Leda;sie ist toll. Guckt sie euch mal auf Youtube an: Hailedabear . Ansonsten...UNWÜRDIG xP

2 Kommentare 28.9.13 15:08, kommentieren

Anstrengend

Guten Abend,Freunde der Sonne.

Heute war eigentlich ein entspannter Tag. Ich war bei den Bundesjugendspielen meiner Schule & habe den Schülern dabei zugesehen,wie sie geworfen haben,hab die Werte eingetragen,blabla. Glücklicherweise nur zwei Stunden lang,also entspannter "Schultag". Zuhause hab ich dann noch viel Zeit mit ihr/ihm verbracht,wir haben einen Film geguckt. Sie/Er ist jetzt gerade erst gegangen.

Jetzt treff ich mich gleich mit dem Freund meiner zweitbesten Freundin,weil ich das alles endlich mal klären muss. Ich hab einfach keine Lust mehr darauf. Sie hat gesagt,sie ändert sich,aber davon merke ich so ziemlich gar nichts. & inzwischen - auch wenn es gemein klingt - krieg ich nur noch Aggressionen,wenn sie bei mir ist. & irgendwie muss ich das jetzt alles mal beenden. Oder erstmal auf Eis legen. Ich hab sie echt lieb,aber ich kann das im Moment einfach nicht & ich will nicht,dass das irgendwann total unschön endet. Was würdet ihr in meiner Situation machen ? Die Freundschaft beenden,akzeptieren,dass ihr nicht gut behandelt werdet oder versuchen NOCHMAL mit ihr darüber zu reden ?

Eigentlich bin ich mir überhaupt nicht sicher,ob das so wirklich der richtige Weg ist,aber im Moment seh ich keinen anderen.

Ich ess jetzt noch was & dann mach ich mich auf den Weg. Ich will wenigstens,dass ihr Freund für sie da ist,falls ich sie zu sehr verletze,was ich eigentlich echt nicht möchte. 

Vielleicht sagt ihr mir mal eure Meinungen dazu.

 

Zitat des Tages: 

"Nicht das Beginnen wird belohnt,sondern einzig & allein das Durchhalten."

-Katharina von Siena

 

Bild des Tages: 

 Die einzigen "Freunde" auf die man wirklich immer zählen kann,sind Bücher.

17.9.13 18:57, kommentieren

Klausuren,Panikattacken,Psychologenbesuche

Huhu,seht mal wer wieder da ist. Ich weiß,ich hab echt ewig nichts mehr geschrieben. Ich hatte manchmal Zeit & hab dran gedacht,aber irgendwie brauchte ich mal Zeit für mich,ohne alles. Eigentlich ziemlich ironisch,wenn man bedenkt,dass ich diesen Blog hier hab,um Gedanken loszuwerden & Dinge zu verarbeiten. Der menschliche Verstand ist halt ziemlich eigen.

Bei mir ging in den letzten Tagen einiges drunter & drüber. Es kam irgendwie alles zusammen..Erst hab ich mich mit ner ziemlich guten Freundin von mir gestritten,weil sie mich einfach ziemlich schlecht behandelt seit einiger Zeit & ich ihr das gesagt habe. Sie meinte sie ändert sich,aber das tut sie nicht. Dann hatte ich eine heftige Panikattacke,als ich bei meinem Pferd war & das hat mich erst mal eine Weile ganz schön aus der Bahn geworfen,weil ich erstens dachte,dass ich mit Panik erstmal abgeschlossen habe & zweitens mein Pferd mir so ziemlich alles bedeutet. Ich liebe ihn wirklich über alles & bei ihm war immer der Ort an dem ich alles vergessen & mich entspannen konnte. & jetzt..naja,jetzt trau ich mich nicht mehr zu ihm zu fahren,weil ich Angst habe,dass es wieder passiert. Damit werde ich nicht so wirklich fertig. Daraufhin habe ich einen Psychologentermin vereinbart,damit ich wieder eine Therapie anfangen kann. & wieder durfte ich alle meine Probleme & Ängste einem völlig Fremden erzählen. Ich finde es immer wieder krass zu sehen,wie jemand das,was mich zum großen Teil ausmacht,auf vier DinA4 Seiten schreibt. Naja. Jedenfalls hat es danach erstmal eine Weile gedauert,bis es mir wieder einigermaßen gut ging,weil ich dann auch noch krank wurde & vier Tage ziemlich flach lag.

Heute habe ich dann meine erste Klausur geschrieben - Englisch. Ich denke,es war gut. Am Donnerstag kommt Deutsch & dann habe ich erstmal bis nach den Ferien etwas Ruhe bis die GK-Klausuren kommen.
Also alles etwas stressig im Moment.

Aber jetzt bin ich erstmal wieder da & werde versuchen,das Schreiben wieder in meinen Tagesplan einzubauen.

Gestern & vorgestern hat sie/er übrigens bei mir geschlafen. Alles verwirrend.

Hoffe,ihr freut euch,dass ich wieder da bin. & wenn nicht - pff. xP

 

Zitat des Tages:

"Why don't you let people see the good in you ?" 

-"Because when people see good,they expect good. & I don't wanna have to live up to anyone's expectations."

(Aus "The Vampire Diaries" von Damon & Elena)

 

Bild des Tages: 

 Was würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen ?

 

16.9.13 17:35, kommentieren

loslassen

Ich liege grade nach einem langen Tag im Bett,gucke "Sex & the City" & denke nach. Irgendwie habe ich das Gefühl,als wenn ich endlich loslassen kann. Das ganze Gefühl der Abhängigkeit,die Liebe,das Drama..was,wenn das alles nur aus reiner Gewohnheit entstanden ist ? Wenn ich mich einfach daran gewöhnt habe,dass da diese eine Person ist ? Das würde einiges einfacher machen. Aber es würde auch bedeuten,dass ich die letzten Monate,vielleicht Jahre,umsonst gelitten habe. Oder..wäre es denn überhaupt umsonst gewesen ? Immerhin habe ich ja jetzt daraus gelernt. Ich habe gelernt,dass Abhängigkeit,Liebe,Angst etc,dass das alles Gefühle sind,die nur im Kopf existieren. Die man sich im Prinzip rational wegerklären kann. Versteht ihr was ich meine ? Hm. Ich weiß nicht,ob mir der Gedanke gefällt. Denn wenn man nicht an die Liebe glauben kann,woran dann ? An Macht,Geld & daran,dass man im Leben möglichst viel erreichen muss ? Aber kann einen das überhaupt glücklich machen ? Immerhin war schon Aristoteles der Meinung,dass der Sinn des Lebens darin besteht,wahre Glückseligkeit zu erlangen. Ich frage mich,ob ich - oder irgendjemand - je eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens findet. Wobei ich eher denke,dass diese Frage deshalb nicht geklärt werden kann,weil es für jeden Menschen individuell eine andere Antwort gibt. Oder eher,geben kann. Ich tendiere ja auch irgendwie zur Glückseligkeit. Denn wenn ich jetzt zum Beispiel sage,der Sinn des Lebens besteht für mich darin,anderen Menschen zu helfen,Krankheiten zu heilen etc. & ich gehe dem nach,erreiche vielleicht sogar was,dann macht mich das im Endeffekt glücklich. Solange man das verfolgt,was man möchte,ist man doch zum Schluss immer irgendwie glücklich - vorausgesetzt,man kommt dahin,wo man hin möchte. Wuah,viel zu kompliziert für diese Uhrzeit !

Schreibt mir,was ihr dazu denkt; bin gespannt. 

 

 Zitat des Tages:

 "Alle Menschen wollen glücklich sein."

-Aristoteles

 

Bild des Tages:

 

 

3 Kommentare 3.9.13 23:56, kommentieren